Nichtinvasive Thermostraffung der Unterlider und einzelner Falten mit Radiowellen!

Die Behandlung ist einfach und effizient. Nach Lokalanästhesie wird die Haut angefeuchtet und die halbkreisförmige Spezialelektrode mit der flachen Seite subsziliar im Abstand von 1 – 2 mm aufgesetzt und das Radiowellengerät nach jedem Aufsetzen kurz aktiviert. Es werden, wie in der Grafik gezeigt, 2 – 3 Reihen empfohlen. Die Tränensäcke werden dabei automatisch minimiert. Mit der gleichen Behandlung können erfolgreich einzelne Falten und auch Malar Mounds behandelt werden.  Die leichte Rötung der Haut im behandelten Gebiet verschwindet schnell. Wie bei allen derartigen nichtinvasiven Behandlungen ist das Endergebnis nach 3 Monaten beurteilbar.

Grafik Thermostraffung Unterlid 960

Die Gebrauchsanweisung können Sie hier als PDF herunterladen.

Sie möchten das Radiowellensystem für invasive  und nichtinvasive Behandlungsmethoden näher kennenlernen? Schicken Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung. Zu unserem Kontaktformular gelangen Sie hier.